News

Condor erhält Auszeichnung des Yukon

Bereits seit 17 Jahren können Condor Fluggäste die atemberaubende und unberührte Natur im nordwestlichsten Territorium Kanadas erleben. Für das verdienstvolle Engagement Condors bei der Entwicklung des Tourismus im Yukon nahm gestern Uwe Balser, Geschäftsführer Operations bei Condor, den „Award for Meritorious Service“ in der Hauptstadt Whitehorse entgegen. Überreicht wurde die Auszeichnung vom Premierminister des Yukon, Darrell Pasloski, sowie von der Ministerin für Tourismus und Kultur, Elaine Taylor.

„Whitehorse ist ein fester Bestandteil unseres Langstreckennetzwerks. Seit dem Erstflug am 18. Mai 1999 haben wir mehr als 70.000 Gäste in eine der faszinierendsten Regionen Nordamerikas gebracht. Die Zusammenarbeit mit dem Yukon ist eine Erfolgsgeschichte und wir freuen uns darauf, diese auch in den kommenden Jahren fortzusetzen“, erklärte Uwe Balser heute während der Übergabe der Auszeichnung. „Der Yukon ist ein gutes Beispiel für die Destinationsvielfalt von Condor. Egal ob klassischer Strandurlaub in der Karibik oder auf den Kanaren, Party in Las Vegas oder Mallorca oder einmalige Outdoor Abenteuer wie hier in Kanadas Wildnis: Bei uns ist für jeden Urlauber etwas dabei.“

„Der Yukon hat als Tourismusdestination sehr viel für Reisende aus dem deutschsprachigen Europa zu bieten: Wunderschöne Landschaften, unberührte Wildnis und vielfältige Möglichkeiten für Aktivitäten unter freiem Himmel“, sagt Elaine Taylor. „Die Regierung des Yukon freut sich sehr, Condor heute für ihr langjähriges Engagement für komfortable und günstige Direktverbindungen von Frankfurt nach Whitehorse ihren Dank auszusprechen.“

Der Yukon bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten:

• Yukon Wildlife Preserve: Auf einer Fläche von über 283 Hektar kann die große Artenvielfalt des Yukon in ihrem natürlichen Umfeld beobachtet werden

• Emerald Lake: Die smaragdgrüne Farbe hat ihren Ursprung im Kalkstein auf dem Grund des Sees

• Takhini Hot Springs: Heiße Quellen mit bis zu 47°C warmem Wasser laden zum Entspannen ein

• S.S.Klondike: Das alte Schaufelradschiff liegt in Whitehorse am Lauf des Yukon und ermöglicht einen Einblick in die historische Zeit der Goldsucher

• Kluane-Nationalpark: Der westlich von Whitehorse gelegene Nationalpark beherbergt neben enormen Gletscherfeldern mit dem Mount Logan den zweithöchste Berg Nordamerikas

Seit der Aufnahme von Flügen im Jahr 1999 bedient Condor den Erik Nielsen Whitehorse International Airport während der Sommermonate mindestens einmal pro Woche mit einer Boeing 767. Damit stellt Condor als einzige Airline eine direkte Verbindung zwischen Whitehorse und Europa her. Auch in diesem Sommer bietet Deutschlands beliebtester Ferienflieger Sonntags einen Direktflug von Frankfurt nach Whitehorse an.

Condor Flüge von Frankfurt nach Whitehorse im Sommer 2016 auf einen Blick:

Verkehrstag

Sonntag

Fluggerät

Boeing 767-300 mit Economy Class, Premium Class und Business Class

Flugzeiten Hinflug (Ortszeit)

DE2426 15:35 – 16:05 Uhr

Flugzeiten Rückflug (Ortszeit)

DE2427 18:05 – 12:35+ Uhr

Abpreise (oneway, inklusive aller Steuern und Gebühren)

Ab 349,99 Euro Economy Class

Ab 599,99 Euro Premium Class

Ab 999,99 Euro Business Class

Flugdauer (durchschnittlich)

Hin- und Rückflug: 9 Stunden 30 Minuten

Google +

YouTube

Fotos auf flickr

Pinterest

  • Folgen Sie uns