News

Mit Condor Namibia entdecken: Ferienflieger startet Flüge nach Windhuk, Namibia

Condor nimmt ein neues Fernstreckenziel in den Winterflugplan 2014/15 auf. Erstmalig wird Windhuk (WDH), Namibia, ab 10. November 2014 zweimal wöchentlich, montags und donnerstags, von Frankfurt (FRA) aus angeflogen.

Der Winterflugplan 2014/15 ist mit allen neuen Verbindungen ab 13. Februar 2014 online auf www.condor.com, im Reisebüro und telefonisch buchbar. Die Kabinenumrüstung der Condor Boeing 767-Flotte wird zum Sommer 2014 abgeschlossen, so dass Condor Gäste im Winter 2014/15 in den Genuss der neuen Kabine mit In-Seat-Entertainment in allen Klassen, neuen, modernen Sitzen und der neuen Business Class mit Liegesitzen kommen.

„In der Wintersaison 2014/15 setzen wir wieder Akzente und eröffnen unseren Kunden mit Namibia ein neues, spannendes Ziel: Windhuk passt als touristische Destination ideal zum Condor Programm und ergänzt somit unser Angebot im südlichen Afrika. Auch unsere Verbindung nach Kapstadt werden wir einmal mehr pro Woche anfliegen, und so die große Nachfrage nach Urlaub und Erlebnis im südafrikanischen Sommer zu bedienen. Anders als unser Flug ans Kap der guten Hoffnung ist unser neuer Flug nach Windhuk allerdings für das gesamte Jahr geplant – somit ermöglicht Condor ihren Gästen das südliche Afrika“, so Jens Boyd, Head of Long-Haul bei Condor.

Windhuk liegt im Herzen Namibias und ist dadurch besonders gut als Ausgangspunkt für Rundreisen durch die ehemalige deutsche Kolonie geeignet, in der noch viel Deutsch gesprochen wird. Das Stadtbild wird durch europäische und afrikanische Einflüsse geprägt, weshalb Windhuk auch für spannende kulturelle Impres-sionen steht. Scheinbar endlose Weiten, eine facettenreiche Tierwelt mit Elefanten, Löwen, Nashörnern, und die eindrucksvolle Atmosphäre mit intensiven Farben und skurrilen Felsformationen – die Natur in Namibia zieht selbst Weitgereiste in ihren Bann. Nicht ohne Grund sind die Namibianer stolz auf ihr Land und teilen dies und ihre Lebenslust gerne mit Gästen.

„Durch die neue Direktverbindung rückt das „Land der Weite“ mit seinen atemberaubenden Landschaften, einer einzigartigen Tierwelt und faszinierenden, authentischen kulturellen Erlebnissen deutschen Urlaubern ein Stückchen näher”, so Maureen Posthuma, Area Manager Europe des Namibia Tourism Board. „Die Aufnahme Windhuks als Ziel im Flugplan der Condor hat nicht nur positive Auswirkungen auf die weitere Entwicklung des touristischen Produktes Namibias – es ist auch ein Zeichen des wachsenden Interesses der Deutschen an Namibia als Reiseziel.“

Condor Gäste können zum Beispiel zu einem Oneway-Komplettpreise ab 379,99 Euro in der Economy Class, ab 549,99 Euro in der Premium Economy Class und ab 1249,99 Euro in der Business Class von Frankfurt nach Windhuk fliegen. Für die Anreise nach Frankfurt können Anschlussflüge ab vielen deutschen und europäischen Flughäfen ganz praktisch gleich bei Condor dazu gebucht werden. Außerdem bietet Condor für 33 Euro pro Person und Strecke günstige Bahn-Tickets an.

Google +

YouTube

Fotos auf flickr

Pinterest

  • Folgen Sie uns