News

Thomas Cook Group Airlines gehören zu den Opening Carriern des neuen Terminal 4 am Flughafen Cancun

Seit November fertigen die Thomas Cook Group Airlines ihre Passagiere im neuen Terminal 4 am Flughafen Cancun ab. Das Terminal wurde vergangene Woche feierlich eröffnet und eingeweiht. Die Schwesterfluggesellschaften Thomas Cook Airlines UK und Condor gehören damit zu den Opening Carriern.

„Wir sind stolz, Teil dieses großen Projekts des Flughafens Cancun zu sein und unseren Fluggästen ein einzigartiges und neues Flughafenerlebnis im modernsten Terminal der Welt bieten zu können", sagt Jens Boyd, Director Long Haul & Revenue Management der Thomas Cook Group Airlines. „Wir fliegen bereits seit den 1980er Jahren von und nach Cancun und freuen uns auf viele weitere Jahrzehnte."

„Der Flughafen von Cancun hat es sich zum Ziel gesetzt, der Beste und Günstigste seiner Klasse zu sein. Das Terminal 4 steht für: Effizienz, Einfachheit und Serviceorientierung ", erklärt Adolfo Castro, CEO, ASUR.

Mit der Fertigstellung von Terminal 4 wird der Flughafen Cancun mit einer erwarteten Anzahl von bis zu 75 Abfertigungen pro Stunde zu den wichtigsten in Lateinamerika aufsteigen.

Thomas Cook Group Airlines bietet fast täglich Flüge von und nach Cancun, mit Verbindungen von und nach Frankfurt, München, Manchester, London, Göteburg und Stockholm. Neu in diesem Winter ist auch eine wöchentliche Verbindung von und nach Düsseldorf. Durch eine Partnerschaft mit der Fluggesellschaft Volaris können Passagiere auch nahtlos in Städte wie Mexiko City, Guadalajara oder Monterrey reisen.

Google +

YouTube

Fotos auf flickr

Pinterest

  • Folgen Sie uns