News

Condor startet Absolventenprogramm „Rotate“

Condor startet zusammen mit den weiteren Airlines im Thomas Cook Konzern am 1. April 2016 ihr neu entwickeltes Absolventenprogramm „Rotate“. Im Pilotprogramm erhalten insgesamt vier Teilnehmer eine umfangreiche 18-monatige Ausbildung und bekommen tiefgehende Einblicke in unterschiedliche Bereiche des Unternehmens. Damit möchte Condor besonders talentierten Bewerbern den Einstieg in die Berufslaufbahn einer Führungskraft ermöglichen.

Die Teilnehmer werden zwischen den vier Hauptsitzen der Thomas Cook Group Airlines in Brüssel, Kopenhagen, Frankfurt und Manchester „rotieren“ und erhalten damit einen umfassenden Überblick der Group Airlines Organisation. Dort durchlaufen sie die großen Geschäftsbereiche Technikbetrieb, Finanzen, Personal, IT, Marketing, Sales & Vertrieb sowie Operations. Daneben werden die Nachwuchskräfte hinsichtlich Führungsqualitäten, Kundenservice und sozialer Verantwortung geschult, um sich optimal auf eine Karriere bei den Thomas Cook Group Airlines vorzubereiten.

„Mit dem Rotate Programm ermöglichen wir jungen Hochschulabsolventen eine spannende Arbeit auf internationaler Ebene mit vielen Einblicken in die Entscheidungsprozesse unseres Unternehmens“, so Julie Armstrong, Director Human Resources der Thomas Cook Group Airlines. „Wir freuen uns bereits sehr auf den Start von Rotate und sind schon gespannt auf unsere Führungskräfte von Morgen.“

Während der 18 Monate wirken die Teilnehmer bei mindesten zwei strategischen high-level Projekten in unterschiedlichen Geschäftsfeldern mit. Zudem erhalten sie bedingt durch die Rotation zwischen den vier Group Airlines die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen bei Auslandsaufenthalten von insgesamt mindestens sechs Monaten zu sammeln. Jeder der vier Teilnehmer wird von einem Mentor unterstützt, der ihn durch den gesamten Ausbildungsprozess begleitet.

Bis zum 20. November 2015 können sich Hochschulabsolventen unter www.condor.com bewerben. Voraussetzung sind ein sehr guter Hochschulabschluss, ein bis zwei Jahre Berufserfahrung, Auslandserfahrung sowie sehr gute Englischkenntnisse. Es ist geplant, das Rotationsprogramm alle 18 Monate zu wiederholen, sodass ein Jahrgang den nächsten ablöst.

Google +

YouTube

Fotos auf flickr

Pinterest

  • Folgen Sie uns