News

„Buch an Bord“ steigert Anziehungskraft: Über 37.000 Buchhandelskunden freuten sich über ein Kilo Extra-Lesestoff für den Sommerurlaub

Das Jahr 2018 bot einen echten Ausnahmesommer, über den sich Buchfreunde nicht nur an den heimischen Lieblingsleseorten freuten. Denn über 37.000 Buchhandelskunden nutzten im Juli und August die Aktion „Buch an Bord“ und erhielten ein Kilo Extra-Freigepäck für Bücher. Die Aktion der Kampagne JETZT EIN BUCH! und des Ferienfliegers Condor erweist sich auch im dritten Jahr als voller Erfolg im Buchhandel, bei Kunden und Fluggästen: Die Zahl der Aktionsteilnehmer steigerte sich von 35.000 im Jahr 2016 auf über 37.000 in diesem Jahr. Im Buchhandel abgeholt wurden sogar noch deutlich mehr Aufkleber, das zeigt die Zahl der an den Flughäfen gesichteten Sticker: Insgesamt waren in diesem Sommer rund 100.000 Reisende mit dem Aufkleber auf dem Koffer unterwegs, etliche davon, ohne tatsächlich Übergepäck anmelden zu müssen.

„,Buch an Bord‘ schreibt weiter Erfolgsgeschichte. Es freut mich, dass sich viele Buchhändlerinnen und Buchhändler engagiert an der Aktion beteiligen. Es ist in der heutigen Zeit entscheidend, Bücher dorthin zu bringen, wo die Menschen sind, und gleichzeitig Anreize für den Besuch und Kauf im Buchhandel vor Ort zu schaffen. Dieses Rezept geht bei unserer Kooperation mit Condor hervorragend auf“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

„Wir konnten im dritten Jahr von ‚Buch an Bord‘ nochmals richtig zulegen mit neuen Zielen und zusätzlichen Flügen. Gleichzeitig konnten wir sehen, dass noch mehr Leserinnen und Leser mit dem Aktionsaufkleber mit uns in den Urlaub geflogen sind. Über den Wolken mit einem guten Buch lässt es sich doch am besten entspannen!“, freut sich André Horn, Leiter Vertrieb Deutschland von Condor.

Das ungebrochene Medieninteresse zeigte sich auch am erfolgreichen Einsatz eines „Buch an Bord“-Radiointerviews mit Alexander Skipis und der dazugehörigen Straßenumfrage zum Thema „Urlaubsgepäck“. Bundesweit sendeten 65 Radiosender insgesamt 91 Beiträge zur Aktion „Buch an Bord“, womit über 1,33 Millionen Hörer erreicht wurden. Neben den klassischen Medien wie die „Für Sie“ griffen 2018 auch Online-Medien verstärkt die Aktion auf, darunter das führende Verbrauchervergleichsportal check24, das Newsportal Focus Online und verschiedene Buch-Blogger. Daneben war das Plakatmotiv zur Aktion an über 500 ICE-Bahnhöfen zu sehen.

Auch 2018 beließen es Condor und JETZT EIN BUCH! nicht nur bei einem Kilo Extra-Freigepäck. Über 3.000 Facebook-Nutzer nahmen an einer Verlosung teil und konnten eine Reise nach Curaçao oder Kuala Lumpur inklusive einem Bücherscheck im Wert von 250 Euro sowie 20 weitere Bücherschecks im Wert von jeweils 25 Euro gewinnen.

Dass Urlaubslektüre auch nachhaltig Freude bereitet, bewiesen die vielen liebevoll-kreativen Einsendungen zum Instagram-Fotowettbewerb „Bücher sind eine tolle Erinnerung“. Die Aktion generierte über 63.000 Impressionen, die vielfältigen Posts zeigen Bücher und Buchfreunde in entspannten Urlaubssituationen – also in jenen Momenten, die im Urlaub gelesene Bücher zu etwas Besonderem werden lassen, sie über den Lesemoment hinaus mit positiven Erinnerungen anreichern. „Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber sinnlos.“, brachte es zum Beispiel die Nutzerin „l.a.95“ in Anlehnung an das berühmte Loriot-Zitat auf den Punkt.

Hintergrundinformationen

Die Aktion „Buch an Bord“ ist eine Kooperation von JETZT EIN BUCH! und Condor und lief vom 1. Juli bis 31. August 2018. Mitmachen konnten alle Fluggäste, die in diesem Zeitraum mit dem Ferienflieger Condor unterwegs waren. Die Teilnahme-Aufkleber gab es ab bundesweit in Buchhandlungen.

Google +

YouTube

Flickr

Pinterest

  • Follow us