News

Condor als nachhaltige Fluggesellschaft ausgezeichnet

Condor wird in der Studie „Mit gutem Gewissen“, erhoben von Focus und Focus Money, als nachhaltige Fluggesellschaft ausgezeichnet. Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 17 Airlines bevölkerungsrepräsentativ von Verbrauchern zu ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung bewertet. Condor erhält das Siegel in Gold.

Die Verbraucher wurden zur ökologischen Verantwortung von Unternehmen im Hinblick auf Umweltbewusstsein, ihrer sozialen Verantwortung im Hinblick auf gesellschaftliches Engagement und der ökonomischen Verantwortung im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und Arbeitsplätze befragt.

„Nachhaltigkeit liegt uns bei Condor besonders am Herzen – sowohl aus ökologischer, sozialer, als auch aus ökonomischer Sicht,“ so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor Geschäftsführung. „Unsere Flugzeuge verbrauchen weniger als drei Liter pro Passagier auf hundert Kilometer und sind mit treibstoffsparenden Winglets oder Sharklets ausgestattet – das macht Fliegen umweltschonender als Autofahren.“

Auch hinsichtlich des sozialen Engagements übernimmt Condor Verantwortung: Mit der im Unternehmen gegründeten Initiative ConTribute verfolgt Condor bereits seit mehreren Jahren soziale Ziele, darunter auch Hilfe bei Naturkatastrophen und Initiativen für Kinder und Jugendliche. Neben mehreren Kinderprojekten wie Waisenhäusern und Kindergärten an Zielgebieten unterstützt der Ferienflieger aktuell Bild hilft e.V. „Ein Herz für Kinder e.V.“ mit einer Spendenaktionen, für die eine Boeing 767 komplett im Janosch-Design umgestaltet wurde und weitere Flugzeuge Günter Kastenfrosch und die Tigerente im Condor Schriftzug tragen.

Deutschlands beliebteste Fluggesellschaft wurde auch aus ökonomischer Sicht sehr gut von den Verbrauchern bewertet. „Als zweitgrößte Fluggesellschaft am Frankfurter Flughafen und einer der beliebtesten Arbeitgeber der Luftfahrt-Branche bietet Condor unzähligen Arbeitnehmern eine attraktive Perspektive und schafft durch neue Ziele und zusätzliche Flugzeuge deutschlandweit noch weitere Arbeitsplätze,“ so Teckentrup weiter.

Die Thomas Cook Group hatte Ende März 2014 ihren Nachhaltigkeitsreport veröffentlicht, in dem auch die nachhaltige Entwicklung der Thomas Cook Group Airlines, Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Scandinavia, Thomas Cook Airlines Belgium und Condor, vorgestellt wurde. Durch zahlreiche Nachhaltigkeitsprojekte gehören die vier Airlines des Thomas Cook Konzerns zu den nachhaltigsten Fluggesellschaften. Bis 2016 sollen 25 neue Flugzeuge des Typs Airbus A321-211 der jüngsten Generation in die Flotte der Group Airlines aufgenommen werden. Neueste Triebwerktechnik und eine verbesserte Aerodynamik sorgen für einen geringeren Kerosinverbrauch und damit weniger Emissionen sowie verbesserten Schallschutz. Die Flugzeuge sind mit Sharklets an den Flügelspitzen ausgestattet, die den Kerosinverbrauch reduzieren und damit die Spriteffizienz um bis zu sechs Prozent im Vergleich zu den existierenden Airbus Flugzeugen in der Flotte der Group Airlines verbessern.

Die Studie „Mit gutem Gewissen“ ist mit 16.500 Befragten zu 1.000 Marken aus insgesamt 49 Branchen und Produktkategorien die größte Nachhaltigkeitsstudie aus Verbrauchersicht.

Google +

YouTube

Flickr

Pinterest

  • Follow us