News

FlyPink: Condor schafft erneut Bewusstsein im Brustkrebsmonat Oktober und unterstützt Deutsche Krebshilfe

Frankfurt, 18. November 2019 – Bereits zum vierten Mal in Folge hob die Ferienfluggesellschaft Condor in pink ab und schaffte so Bewusstsein für die Krankheit, zeigte Solidarität mit Betroffenen und sammelte Spenden für weitergehende Krebsforschung. Mehrere tausend Condorianerinnen und Condorianer bekannten klar Farbe und flogen Condor Gäste mit pinken Uniform-Accessoires in den Urlaub und wieder nach Hause. Erstmals konnten sich nun auch Gäste des Ferienfliegers an der Spendenaktion beteiligen, indem bei dem Kauf der SektsortenBottega Rosé und Bottega Gold an Bord ein Beitrag gespendet wurde.

„Wir sind sehr stolz, dass die Beteiligung der Condorianerinnen und Condorianer an der diesjährigen FlyPink-Kampagne im Vergleich zum Vorjahr noch höher war und erstmals auch unsere Gäste die Aktion unterstützen konnten,“ so Christian Schmitt, Geschäftsführer von Condor. „Durch die Aktion konnten wir noch mehr Menschen für die Thematik Brustkrebs sensibilisieren und die Deutsche Krebshilfe weiter unterstützen.“

„Ich finde es wunderbar, dass die Condor-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter erneut die FlyPink-Aktion nutzen, um Menschen auf das wichtige Thema Brustkrebs aufmerksam zu machen“, erklärt Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. „Jedes Jahr erkranken alleine in Deutschland rund 500.000 Menschen – davon 2.000 Kinder und Jugendliche – neu an Krebs. Trotz zunehmender Heilungsraten und zahlreicher Erfolge in der Vergangenheit stehen wir daher in der Krebsbekämpfung weiterhin vor großen Herausforderungen. Die Deutsche Krebshilfe verwirklicht ihre zahlreichen bundesweiten Aktivitäten auf allen Gebieten der Krebsbekämpfung ausschließlich dank der Spendenbereitschaft der Bevölkerung. Nur so und mit solchen Spendeninitiativen wie von Condor können wir Krebspatienten und ihren Familien helfen, die Versorgung der Betroffenen verbessern und die Krebsforschung weiter voranbringen“, so Nettekoven weiter. „Condor zeigt sich mit dieser tollen Aktion solidarisch mit krebskranken Menschen – und für dieses großartige Engagement bedanke ich mich von Herzen.“

Im Brustkrebsmonat Oktober hatten Crewmitglieder des Ferienfliegers erneut die Möglichkeit, ihre Uniform mit pinken Accessoires wie Armbändern, Krawatten oder Schlüsselanhängern zu schmücken und gleichzeitig Spendengelder gegen Brustkrebs zu sammeln. Um Aufmerksamkeit zu schaffen, erhielten Fluggäste auf Langstreckenflügen in der Premium und Business Class pinke Wohlfühlbeutel. Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen spendeten die Gäste beim Kauf der Sektsorten Bottega Rosé und Bottega Gold an Bord einen Beitrag an die Deutsche Krebshilfe. Die gemeinnützige Stiftung der Deutschen Krebshilfe fördert Projekte zur Verbesserung, Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie sowie medizinischer Nachsorge, um unter anderem neue Impulse in der Krebsforschung zu geben und die Behandlung krebskranker Menschen weiter zu verbessern.

  • Folgen Sie uns