News

News

Letzter Condor B767 Passagierflug landet in Frankfurt

[Translate to Deutsch:]

12. März 2024 – Farewell Condor B767-300ER: Am heutigen Dienstag landete der letzte B767-Passagierflug unter Condor Flugnummer am Frankfurter Flughafen. Gestartet war das Flugzeug mit der Kennung D-ABUK mit 193 Passagieren am 11. März um 22:05 Uhr Ortszeit aus Kuba, Havanna. Mit der Ankunft des heutigen Fluges in Frankfurt verabschiedet Condor die B767 aus dem kommerziellen Flugbetrieb. In Frankfurt wurde das Flugzeug aus diesem Anlass mit einem Follow-Me-Geleit zur Gate Position erwartet.

„Die Boeing 767 war bei Condor über 30 Jahre erfolgreich im Einsatz. Die zuletzt ausgeflottete D-ABUC ist sogar Rekordhalterin bei Boeing in Sachen Flugstunden dieses Typs. Mit dem Fortschritt im Bereich Technik, Produkt und Nachhaltigkeit ist die Modernisierung nun notwendig geworden“, so Christian Schmitt, COO und Accountable Manager Condor. „Das Flugzeug hat für Condor und die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine ganz besondere Bedeutung. Wir sind überzeugt, dass es mit seiner Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit in den vergangenen Jahren ein wichtiger Aspekt für den Erfolg von Condor war. Der letzte Passagierflug markiert das Ende einer Ära.“

Im Juli 1991 erhielt Condor ihre ersten drei Boeing 767-300ER. Erstmals wurde damit der Durchschnittsverbrauch von 4 Litern unterschritten. In der Originalversion wurde die B767 mit 24 Sitzen in der Comfort Class und 245 Sitzen in der Economy Class betrieben. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Konfiguration hin zur heutigen, mit bis zu 259 Sitzen in einer Dreiklassenkonfiguration: Business Class, Premium Economy Class und Economy Class. Auch die Lackierung veränderte sich über die Jahre, sodass die Maschinen während ihrer Zeit bei Condor insgesamt mit 13 verschiedenen Lackierungen, in den Sonderlackierungen „JA zu FRA“ und „Janosch“ sowie der Retrobemalung „Achim“ zu sehen waren.

Seit 2022 hat Condor insgesamt 16 Maschinen des Typs B767 ausgeflottet und sukzessive durch werksneue A330neo-Flugzeuge ausgetauscht. D-ABUK wird ab Mitte April 2024 kein Teil des Condor AOC mehr sein. Bis Mitte April wird das Flugzeug dann mit einem Condor Cockpit über Bangor nach Goodyear starten und dort an den Lessor übergeben.

Damit erleben Gäste bereits ab sofort auf der Langstrecke ausschließlich das Bordprodukt der werksneuen Condor A330neo. Mit dem Abschluss der Flottenerneuerung betreibt Condor eine der modernsten und effizientesten Langstrecken in Europa.

  • Folgen Sie uns